PKV Vergleich

Private Krankenversicherung für Arbeitslose

Private Krankenversicherung: Voraussetzungen für Arbeitslose

Voraussetzung private KrankenversicherungGrundsätzlich unterliegen Arbeitslose, die ALG-I beziehen, der gesetzlichen Versicherungspflicht. Dies gilt für diejenigen, die bei Eintritt der Arbeitslosigkeit in der GKV versichert waren wie auch für diejenigen, die zuvor privat versichert waren. Innerhalb von zwei Wochen nach Beginn des Leistungsbezugs können sie eine gesetzliche Krankenkasse wählen.

Ausnahme: Arbeitslose, die 55 Jahre oder älter sind, werden nicht mehr gesetzlich versicherungspflichtig und bleiben privat versichert, wenn Sie vor der Arbeitslosigkeit in der PKV waren. Sie können, ebenso wie Rentner, in den günstigeren Basistarif ihrer privaten Krankenversicherung wechseln, aber nicht zurück in die GKV.

Befreiung von der Versicherungspflicht für arbeitslose ALG I Empfänger

Allerdings können Sie als Arbeitsloser innerhalb von drei Monaten nach Leistungsbeginn einen Antrag auf Befreiung von der Versicherungspflicht stellen und sich privat versichern. Voraussetzung ist dabei, dass Sie in den letzten 5 Jahren vor dem Bezug von ALG I durchgehend privat versichert waren. Sobald Sie nicht mehr der gesetzlichen Versicherungspflicht unterliegen und privat versichert sind, trägt die Bundesagentur für Arbeit einen Teil Ihrer Beiträge zur privaten Krankenversicherung. Der Zuschuss orientiert sich an den Beiträgen für die gesetzliche Pflichtversicherung. Arbeitslose, die in den vergangen 5 Jahren vor Eintritt der Versicherungspflicht nicht lückenlos privat versichert waren, können nicht in die private Krankenversicherung wechseln, solange sie arbeitslos sind und Arbeitslosengeld beziehen.

Keine gesetzliche Versicherungspflicht für ALG II Bezieher

Bezieher von ALG II werden nicht versicherungspflichtig in der gesetzlichen Krankenversicherung und bleiben privat versichert, wenn sie bereits privat versichert waren. Der Mitgliedsbeitrag wird dann in der Regel von der Bundesagentur für Arbeit gezahlt. Von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung zu wechseln, während man als Arbeitsloser ALG II bezieht, ist dagegen nicht möglich.


Weitere Infos zu den Bedingungen für eine PKV nach Personengruppe: Hier finden Sie weitere Infos zu private Krankenversicherung Voraussetzungen.