PKV Vergleich

PKV Leistungen & Vorteile

Der Leistungsumfang in der privaten Krankenversicherung

Die Leistungen der privaten Krankenversicherung im Überblick - Sprinter in StartpositionWenn Sie die Voraussetzungen für eine private Krankenversicherung erfüllen, stellt sich die Frage, welchen Anbieter und welchen Tarif Sie wählen sollten. Welche Leistungen die private Krankenversicherung im Einzelnen bietet, hängt dabei stark vom gewählten Tarif ab.

Die so genannten Basistarife der einzelnen PKV-Anbieter weisen meist einen ähnlichen Leistungskatalog auf wie die gesetzlichen Krankenkassen. Diese Tarife stellen die Grundversorgung der Versicherungsnehmer sicher. Sie sind essentiell für Ihre gesundheitliche Absicherung. Die große Mehrzahl der privaten Krankenversicherungs-Tarife bietet jedoch ein deutlich größeres Leistungsspektrum. Deshalb ist die PKV so beliebt. Außerdem ist sie im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung äußerst flexibel. Je nach persönlichen Erfordernissen und Präferenzen können Sie bei Ihrer privaten Krankenkasse genau den Leistungsumfang versichern, den Sie möchten – von der Basisabsicherung bis hin zur komfortablen Rumdum-Versorgung.

Je nach Leistungsspektrum variieren auch die Kosten für Ihre PKV erheblich. Ausschlaggebend für die Höhe der Mitgliedsbeiträge, die Sie zahlen müssen, ist neben dem Alter und Gesundheitszustand in erster Linie der gewählte Leistungsumfang. Überlegen Sie sich daher genau, welche Leistungen Ihnen langfristig wichtig sind und welche Sie in Ihrem Krankenversicherungsvertrag abgedeckt wissen möchten.

Wenn Sie zu den Versicherten gehören, die nicht 100%ig sicher sind, welcher Leistungsumfang für Ihre persönliche Situation der sinnvollste ist, empfehlen wir eine persönliche Beratung. Wenden Sie sich einfach und kostenlos an einen unserer Versicherungsexperten. Er wird mit Ihnen alle Leistungsmerkmale besprechen und verschiedene Anbieter und Tarife vergleichen. So sind Sie auf der sicheren Seite und für Ihre individuelle Situation optimal abgesichert. Füllen Sie dazu einfach unser Anfrageformular aus und es wird sich zeitnah ein Fachmann bei Ihnen melden.

Welche Leistungen die private Krankenversicherung abdeckt

Bei Abschluss einer privaten Krankenversicherung vereinbaren Sie mit dem Versicherer einen bestimmten Leistungsumfang. Dieser regelt z.B., ob Sie im Krankenhaus ein Einzelzimmer oder ein Mehrbettzimmer bekommen, wie viel Sie für Ihre Zahnbehandlungen zuzahlen müssen und ob die Krankenkasse Ihre neue Brille oder die erfolgversprechende naturheilkundliche Therapie bezahlt. Ihr PKV-Anbieter ist vertraglich zur Erbringung der vereinbarten Leistungen verpflichtet. Er kann, anders als die GKV, nicht einfach Leistungen kürzen.

Ob die vereinbarten Leistungen der privaten Krankenversicherung durch den Versicherungsnehmer nachträglich geändert werden können, hängt von den Konditionen des jeweiligen Tarifs ab. Wenn vertraglich keine jährliche Anpassung festgehalten ist, bleiben die Leistungen während der gesamten Vertragslaufzeit dieselben. Prüfen Sie deshalb vor Abschluss, welche PKV Leistungen für Sie wichtig sind.

Dabei gibt es einige Leistungen, die Ihre PKV unbedingt abdecken sollte. Andere können Sie je nach Bedarf dazu buchen, weil sie in Ihrem individuellen Fall Sinn machen. Im Folgenden haben wir für Sie eine Übersicht über mögliche Leistungen Ihrer privaten Krankenversicherung zusammengestellt. Welche Leistungszusammenstellung Sie persönlich brauchen, können wir pauschal nicht sagen. Unsere allgemeinen Empfehlungen und Tipps haben wir bei den einzelnen Punkten aufgelistet. Um den besten Tarif mit dem für Sie maßgeschneiderten Leistungsumfang zu finden, raten wir dazu, sich mit einem Versicherungsexperten auszutauschen und verschiedene Anbieter zu vergleichen. Wenn Sie dies wünschen, können Sie über unser Formular ganz einfach einen kostenlosen und unverbindlichen Vergleich mit Beratung anfordern:

Jetzt Vergleich anfordern »

Ambulante Leistungen

x-ray-image-568241_1920

  • Arztbesuche: Übernahme der Kosten für Arztbesuche bis zum 3,5-fachen Satz der Gebührenordnung für Ärzte (Höchstsatz)
  • Unsere Empfehlung: Achten Sie beim Abschluss Ihrer Krankenversicherung darauf, dass Ihr Versicherer mehr als den Regelsatz der Kosten (2,3fach) übernimmt
  • Vorsorgeuntersuchungen: Untersuchungen zur gesundheitlichen Vorsorge inkl. Vorsorge bei Schwangeren (Ultraschalluntersuchungen etc.)
  • Freie Arztwahl
  • Alternative Heilmethoden: Naturverfahren (Homöopathen und Heilpraktiker), Osteopathie und Kinesiologie, Akkupunktur, Meditation, Körpertherapieverfahren, traditionelle Chinesische Medizin)
  • Physiotherapie, Massagen und Fango-Anwendungen
  • Ergotherapie und Logotherapie
  • Kostenübernahme für Impfungen
  • Ambulante Heilkuren und Palliativmedizin
  • Ambulante Psychotherapie: Je nach Tarif kann die PKV die Kosten für eine ambulante Psychotherapie (Verhaltenstherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Gestalttherapie) übernehmen
  • Unsere Empfehlung: Auch wenn Sie nicht davon ausgehen, eine psychische Krankheit zu erleiden, empfehlen wir, zur Sicherheit einen PKV-Tarif zu wählen, der sowohl die Kosten für die stationäre als auch für die ambulante Therapie zu übernimmt

Zahnärztliche Leistungen

Zahnärtzliche Behandlungen als Leistungen in der PKV

  • Kostenübernahme für Zahnersatz: Kostenübernahme für Implantate, Inlays, Kronen, Brücken, etc. (inkl. hochwertigem Zahnersatz aus Keramik oder Gold) zu einem bestimmten Prozentsatz
  • Unsere Empfehlung: Wir raten dazu, für Zahnersatz eine Kostenübernahme von mindestens 65% zu vereinbaren
  • Übernahme von Zahnbehandlungskosten
  • Unsere Empfehlung: Wir raten dazu, die Übernahme von Behandlungskosten von Zahnärzten ab 90% zu vereinbaren
  • Kostenübernahme für kieferorthopädische Behandlungen

Medikamente & Hilfsmittel

  • Heilmittelkatalog: Im offenen Heilmittelkatalog werden auch Medikamente und Hilfsmittel, die nicht im geschlossenen Katalog gelistet sind, von der PKV bezahlt. Wird kein offener Heilmittelkatalog vereinbart, erhalten Sie die Kosten für diese Medikamente und Hilfsmittel nicht erstattet
  • Unsere Empfehlung: Achten Sie bei Abschluss Ihrer privaten Krankenversicherung auf eine Kostenerstattung gemäß offenem Heilmittelkatalog
  • Kostenerstattung für Sehhilfen (Brillengläser, Brillengestelle und Kontaktlinsen)
  • Kostenerstattung für Hörgeräte
  • Kostenerstattung für weitere Hilfsmittel: Prothesen, Rollstühle, orthopädische Schuhe, etc.

Stationäre Leistungen

Stationäre Leistungen in der privaten Krankenversicherung - Chefarztbehandlung

  • Einbett- oder Zweibettzimmer bei Krankenhausaufenthalt: Optional statt Mehrbettzimmer vereinbar
  • Unsere Empfehlung: Wir raten dazu, in der privaten Krankenversicherung mindestens eine Kostenübernahme für ein Zweibettzimmer im Krankenhaus zu vereinbaren
  • Anspruch auf Chefarztbehandlung
  • Stationäre Anschlussheilbehandlung: Nach einer Operation oder schweren Krankheit werden die Kosten für die medizinische Reha übernommen
  • Hospizunterbringung
  • Unsere Empfehlung: Ihr PKV-Tarif sollte im Ernstfall für die Kosten der Unterbringung in einem Hospiz aufkommen
  • Stationäre Psychotherapie

Verdienstausfälle

  • Krankentagegeld: Es wird festgelegt, von welchem Tag an und zu welchem Tagessatz der Versicherungsnehmer versichert ist
  •  

  • Unsere Empfehlung für Selbständige: Selbständige und Freiberufler bekommen bei Arbeitsausfall bzw. Arbeitsunfähigkeit standardmäßig keinerlei Fortzahlungen. Für die Verdienstausfälle während einer Krankheit müssen sie selbst aufkommen. Für Selbständige kann sich daher ein Krankentagegeld ab dem ersten Tag lohnen!
  •  

  • Unsere Empfehlung für Angestellte: Für angestellte Arbeitnehmer ist der Arbeitgeber zu Lohnfortzahlungen während der so genannten Karenzzeit von 42 Tagen verpflichtet. Während dieser Zeit hat der Angestelle keinen Anspruch auf Zahlungen aus der privaten Krankenkasse. Nach Ablauf der Karenzzeit kann der Arbeitgeber die Zahlungen des Krankengelds jedoch einstellen und eine Absicherung in der PKV kann Sinn machen. Wer als Angestellter bei einer Krankheit von mehr als 6 Wochen abgesichert sein möchte, sollte daher eine Krankentagegeldregelung in seine private Krankenversicherung integrieren (nicht zu verwechseln mit der Berufsunfähigkeitsversicherung, mehr Infos dazu z.B. auf http://im-vergleich.de/berufsunfaehigkeitsversicherung/).

Kostenlose Beratung zum besten Leistungsumfang für Ihren persönlichen Fall anfordern

Um das beste Leistungsspektrum für Ihre persönliche Situation und den günstigsten PKV-Anbieter zu finden, fordern Sie hier vollkommen kostenlos eine unverbindliche Beratung durch einen Experten für die private Krankenversicherung an:

 


Zum nächsten Abschnitt: >>> Die Beiträge der privaten Krankenversicherung